MARIA LEDAM

Keramikkünstlerin – Unikate aus Keramik

des bin i

Maria Ledam

Ich beschränke mich auf meine eigene Gedankenwelt, auf surreale, fast traumhafte Erfahrungen, aber auch Erinnerungen aus der Kindheit, um mich, mein Leben aber auch mein Umfeld neu zu entdecken. Erst dann erkenne ich, wie viel Raum mir gegeben ist, welche Wertigkeit ich bei anderen Menschen habe und wie ich weiter an meiner Identität arbeiten kann.

Ausbildung

1997 – 2000

Berufsschule für Stylistin
in Graz

2013 – 2015

Meisterschule für Kunst und Gestaltung – Keramische Formgebung

2014

Symposium
bei Martin McWilliam

2015

Symposium
bei Markus Klausmann

Ausstellungen & Auszeichnungen

Sind wir nicht alle gleich?
Es wäre schrecklich langweilig, wenn alle Menschen gleich wären. Die Punkte, in denen wir Menschen uns unterscheiden sind vielfältig – so auch meine Keramikteller und Schüsseln. Jeder dieser Teller ist einzigartig – ein wahres Unikat! Von Hand gemacht, mit viel Geschick, aus edlem Material und mit besonders viel Liebe.

2014

Gestaltung der Trophäe des Kleinkunstvogel 2014 (Kabarettpreis)
Ausstellung „teilen“ im Schloss St. Martin (Zusammenarbeit mit Megaphon)
Ausstellung „FRONTERAS EN CUESTION I“ im Studio KI (Kuratoren Heiderose Hildebrand und Markus Waitschacher)

2015

Stipendium der Kultur Service Gesellschaft
Vernissage in der Liebhaberei Deutsch Kaltenbrunn
Diplomarbeit „des bin i”

2016

Ausstellung „Haarriss“ in Deutsch Goritz

2017

Vernissage Kultur Pfarre Leibnitz

Atelier & Produkte

Maria Ledam Kunde – Löwen Hotel montafon

Maria Ledam Im Atelier

Maria Ledam Kunde – Löwen Hotel montafon

Maria Ledam Kunde – Löwen Hotel montafon

Maria Ledam Im Atelier

Maria Ledam Im Atelier

Maria Ledam Kunde – Löwen Hotel montafon

Maria Ledam Kunde – Löwen Hotel montafon

Maria Ledam Im Atelier